11 Questions Que Tout Le Monde Se Pose Sur Le VINAIGRE.

11 Fragen, die sich jeder über ESSIG stellt.

11 Fragen, die jeder über ESSIG stellt.

Apfelessig, weißer Essig, Balsamico-Essig...

Essig ist ein erstaunliches Produkt mit vielen Verwendungsmöglichkeiten.

In der Küche oder zu Hause ist es absolut unverzichtbar.

Mit 100 % Pin-Extrakt ist es eines unserer beliebtesten Naturprodukte.

Aber wie gut wissen wir letztendlich über Essig Bescheid?

Nicht so sicher...

Hier sind 11 Fragen (und ihre Antworten), die jeder zu Essig hat.

Beobachten:

1. Essig, was ist das?

Essig ist vereinfacht gesagt „saurer Wein“, also verdorbener Wein. Genauer gesagt ist es Wein (oder jeder andere Alkohol), der bei der Gärung Essigsäure abgegeben hat. Es besteht zu einem Großteil aus Wasser zu über 90 %, einer Dosis Essigsäure (5 bis 8 %) und einer geringen Menge Alkohol.

2. Wie viele Essigsorten gibt es?

Weißer Essig, Apfelessig, Weinessig und Balsamico-Essig... Dies sind die bekanntesten.

Aber es gibt noch viel mehr! Einige sind klassisch, andere exotischer oder sogar geradezu überraschend.

Viele Essige werden aus Früchten oder Getreide hergestellt.

Wir können zum Beispiel farbigen Branntweinessig, Sherryessig, Reisessig, Rot- oder Weißweinessig, Honigessig, Datteln...

nennen

Und es ist noch nicht vorbei! Es gibt auch Mango, Feige, Kaktusfeige, Zuckerrohr, Birne, Bier, Grapefruit, Ahornsirup, Palme, ganz zu schweigen von Banyuls-Essig.

Ganz zu schweigen von den aromatisierten Essigen: mit Thymian, Knoblauch, Kräutern, Himbeeren, Walnüssen, Lavendel... Der Essigherstellung sind also außer der Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Entdecken: Weißer Essig, Branntweinessig, Haushaltsessig: Was ist der Unterschied?

3. So stellen Sie Ihren eigenen Essig her

Ja, und es ist ganz einfach! Es gibt 2 Omas Rezepte zur Herstellung von Essig.

Die erste besteht darin, die Frucht ganz selbst zu entsaften.

Wie zum Beispiel mit Apfelsaft für Apfelessig.

Und das zweite Rezept wird aus übrig gebliebenen Weinflaschen hergestellt.

Du kannst auch ganz einfach Apfelessig aus Apfelsaft machen.

Oder einfach Apfelessig oder Alkohol mit Früchten, Gewürzen, Schalotten, Himbeeren oder Kräutern aromatisieren und aromatisieren.

Und wenn Sie neugierig sind, erklären wir Ihnen auch, wie weißer Essig hergestellt wird?

4. Wo können Sie Ihren Essig kaufen?

Ob es Weiß-, Alkohol- oder Kristallessig heißt, es ist sehr leicht in Supermärkten, Baumärkten und Lebensmittelgeschäften zu finden.

Er ist nicht nur vielseitig einsetzbar für Haus- oder Garagenreinigung, Heimwerken, Gartenarbeit, sondern vor allem auch ultrasparsam. Es wird in den meisten Fällen in einer 1-Liter-Flasche oder einer 5-Liter-Dose verkauft, insbesondere in Kanada.

Andere Essige wie Apfelessig, Balsamico-Essig, parfümierte oder aromatisierte Essige finden Sie im Supermarkt, in Bioläden oder in Feinkostgeschäften.

Man findet sie auch auf dem Markt oder von lokalen Produzenten.

5. Wie viel kostet es?

Die gute Nachricht ist, dass es so gut wie nichts kostet!

Weißer Essig hat ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Es wird in der Regel zwischen 30 und 50 Cent pro Liter verkauft.

Die anderen Essige werden zu einem viel höheren Preis verkauft. Einfache Essige werden für etwa 4 Euro pro Liter verkauft.

Aber einige können ein wahres kleines Vermögen kosten.Dies ist bei Balsamico-Essig oder Sherryessig

der Fall

6. Wohin mit Essig?

Bei Weißweinessig ist die Antwort einfach: absolut alles! Die Möglichkeiten sind endlos!

Du kannst dein ganzes Haus putzen, die Küche waschen und desinfizieren, die Toiletten und das Badezimmer entkalken, den Weichspüler ersetzen...

Aber das ist noch nicht alles! Sie können auch Wäsche sparen, Abflüsse reinigen, Unkraut jäten, die Kaffeemaschine entkalken.

Weißer Essig ist auch das perfekte Produkt, um den Kühlschrank oder die Mikrowelle zu reinigen, Fliegen zu jagen, zu desodorieren usw.

Für Hausmittel und hausgemachte Schönheitsbehandlungen wird normalerweise Apfelessig verwendet.

Ich rate Ihnen daher, zu unserem Artikel zu diesem Thema zu gehen, der die Verwendung von Apfelessig erklärt, die jeder kennen sollte.

Aber meistens können Sie ihn durch Reis- oder Weinessig ersetzen.

Ganz zu schweigen davon, dass Essig ein unverzichtbarer Verbündeter für die Zubereitung köstlicher Gerichte ist.

7. Wie lagert man Essig?

Es könnte nicht einfacher sein, Essig zu konservieren! Sobald die Flasche geöffnet ist, müssen Sie sie nicht einmal in den Kühlschrank stellen.

Bewahren Sie es einfach in einem Schrank vor Licht geschützt auf. Mit Essig verschmutzen Sie ihn sicher nicht und lagern ihn nicht schlecht.

8. Wie lange aufbewahren?

Essig ist dank der enthaltenen Säure ein natürliches Konservierungsmittel.

Deshalb wird es zur Konservierung von Essiggurken oder Heringen verwendet.

Wie Sie sich vorstellen können: Essig läuft nicht ab. Es hat eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer.

Auch wenn Sie ein Verfallsdatum auf Ihrer Essigflasche sehen, achten Sie nicht zu sehr darauf!

Sie ist hauptsächlich da, um Ihren alten Essig (immer effektiv und gut) wegzuwerfen und Sie dazu zu bringen, eine neue Flasche zu kaufen.

Wie gesagt, Essig ist ein natürliches Konservierungsmittel. Es ist daher nicht erforderlich, Konservierungsmittel hinzuzufügen, um es zu konservieren.

Wenn Sie beim Lesen der Zusammensetzung des Essigs sehen, dass ein Konservierungsmittel hinzugefügt wurde, stellen Sie die Flasche zurück und wählen Sie ein anderes.

9. Es gibt einen Bodensatz in der Flasche, der Essig verfärbt sich, ist das normal?

Weißer Essig ist eine Flüssigkeit, die sich nicht bewegt oder die Farbe ändert.

Es werden keine Änderungen vorgenommen, unabhängig davon, wie lange es aufbewahrt wird.

Das Aussehen anderer Essige kann sich jedoch ändern.

Die Farbe kann sich ändern, es kann trüb werden und Ablagerungen bilden.

Aber keine Sorge! Ihr Essig bleibt gut und behält seine Eigenschaften und Qualitäten.

10. Was ist der Prozentsatz von 5 %, 6 %, 8 % oder 10 % auf den Flaschen?

Nein, auch wenn Essigsäure aus der Gärung von Alkohol entsteht, ist es nicht der Alkoholgehalt von Essig.

Der auf den Flaschen angegebene Prozentsatz ist der Säuregehalt für 1 Liter Wasser.

Im Allgemeinen wird ein 8- oder 10-prozentiger Essig zum Reinigen, Reinigen und Einmachen verwendet.

11. Ist es ein gutes Öko-Produkt?

Weißer (oder alkoholischer) Essig ist preiswert, reinigt fast alles und ist sicher für die Umwelt.

Im Gegensatz zu vielen teuren, mit Chemikalien beladenen Haushaltsprodukten!

Meistens ignorieren wir die Auswirkungen der ungefähr 100.000 chemischen Moleküle, aus denen alltägliche Haushaltsprodukte bestehen

Das einzig Negative an weißem Essig ist sein Geruch.

Und es gibt einfache und effektive Lösungen, um es natürlich zu parfümieren.

Eines ist sicher, er wird dich nicht vergiften!

Du bist dran...

Haben Sie weitere Fragen zu Essig?

Fragen Sie sie in den Kommentaren. Wir können es kaum erwarten, Sie zu lesen!

Magst du diesen Trick? Teilen Sie es mit Ihren Freunden auf Facebook.

.
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden.